IT-Lösungen
für erfolgreiche Unternehmen
im Mittelstand

Flexibel. Zuverlässig. Sicher.

 

“Mit RELion haben wir eine Lösung aus einem Guss und können neben dem Rechnungswesen auch zum Beispiel unsere Hausverwaltung und Rechtsabteilung unter einen Hut bringen. Die österreichischen Spezifika und die Anforderungen einer Gemeinnützigen Genossenschaft sind ebenfalls in der Lösung voll berücksichtigt.“ Dir. Mag. Peter Sommer, Vorstandsmitglied, Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft FRIEDEN

 

Die Genossenschaft mit Sitz in Wien wurde im Jahr 1947 gegründet und verwaltet mit ihren Tochterunternehmen Ende 2011 rund 22.000 Wohnungen. Dabei erstreckt sich die Geschäftstätigkeit auf die Bundesländer Wien, Niederösterreich und Tirol. Neben den Verwaltungsaufgaben wickelt die BG FRIEDEN auch ein beachtliches Neubauvolumen ab.Seit Anfang 2006 arbeitet die Baugenossenschaft mit RELion, der Immobiliensoftware der mse auf Basis von Microsoft Dynamics NAV. Nach dem Update 2010 auf die Version 5 stehen dem Unternehmen neue und verbesserte Funktionalitäten in der Kalkulation der Gemeinnützigen zur Verfügung. 

Erfahrung seit über 60 Jahren

FRIEDEN zählt zu den größten gemeinnützigen Bauträgern Österreichs. Rund 22.000 Wohneinheiten wurden von der Bau- und Siedlungsgenossenschaft seit der Gründung im Jahr 1947 gebaut und vermietet. Das Unternehmen gilt zudem als Pionier des sogenannten Miet-Kauf-Modells, das es den Mietern ermöglicht, nach zehn Jahren – allerdings ohne Verpflichtung dazu – die Wohnung oder das Haus ins Eigentum zu übernehmen. Pro Jahr werden circa 20 neue Wohnhausanlagen mit in etwa 300 bis 400 Wohnungen an ihre Nutzer übergeben.

Die Baugenossenschaft FRIEDEN beschäftigt im Jahr 2011 an den beiden Standorten Wien und Tirol insgesamt 120 Mitarbeiter. Das Portfolio ist dabei sehr vielschichtig:
Vom Grundstücksankauf, über die Koordination der Wohnbauförderung, der Projektkalkulation und Finanzierung bis hin zur technischen Verwaltung und Energieversorgung sowie dem vor allem für die Kunden wichtigen Bereich der Vorschreibungen und Abrechnungen werden alle branchentypischen Geschäfte abgedeckt.

Um den komplexen und umfangreichen Anforderungen gerecht zu werden und die Daten aller Unternehmensbereiche effizient miteinander zu verbinden, sah sich FRIEDEN 2005 veranlasst, auf eine moderne Immobiliensoftware umzusatteln. Um gleichzeitig die Qualität der Betreuung und Verwaltung im Sinne der Kunden nachhaltig zu verbessern, wird seit Beginn des Jahres 2006 mit der auf die österreichischen Erfordernisse maßgeschneiderten Branchenlösung RELion verwaltet. Eine Investition die nun seit über fünf Jahren sowohl dem Management als auch den Kunden der FRIEDEN zugute kommt.

Flexibel. Zuverlässig. Sicher.

RELion auf Basis von Microsoft Dynamics NAV bietet Vorteile auf der ganzen Linie:

  • Exakte Kalkulationen im Rahmen des allfälligen Jahreswirtschaftsplans lassen sich schnell und zuverlässig erstellen. Der gesamte Prozess wird dabei schnittstellenfrei vollständig in RELion abgewickelt.
  • Zwischenkalkulationen bei Betriebskostenveränderungen können einfach und flexibel erzeugt werden.
  • Vielfältige Prozessautomatisierungen erleichtern den Mitarbeitern in den unterschiedlichen Abteilungen den Arbeitsalltag spürbar.
  • Detaillierte und effiziente Analysen, zum Beispiel des Kostenmanagements bei Bauprojekten, bietet RELion dem Management.

Auch die spezifischen Herausforderungen der österreichischen Immobilienverwaltung sind in RELion perfekt umgesetzt. Ob Betriebskostenabrechnung für WEG- und Mietobjekte, voll integrierte Umsatzsteuervor- oder jahresmeldungen, Kaufanwärter- und Darlehensbuchhaltung - RELion hat die Immobilienprofis von FRIEDEN überzeugt. Obmann-Stellvertreter Dir. Mag. Peter Sommer unterstreicht den Erfolg der Software: „Die Entscheidung für RELion war zu 100 Prozent der richtige Schritt und brachte uns und unseren Kunden in den letzten Jahren schon wirklich viele Vorteile.“

Kalkulation ohne Grenzen

Stichwort integrierte Kaufanwärter-, Darlehens- und Bestandnehmerbuchhaltung: Seit einigen Jahren zwar gesetzlich geregelt, dennoch nach wie vor eine „besondere“ Besonderheit des österreichischen Immobilienwesens.

Das Modell des sogenannten Mietkaufs ermöglicht es Mietern nach zehn Jahren die Wohnung oder das Haus ins Eigentum zu übernehmen – ohne Verpflichtung dazu. Den reibungslosen Ablauf der damit verbundenen umfangreichen Kaufanwärter-, Darlehens- und Bestandnehmerbuchhaltung garantiert RELion: Der Bereich „Mietkauf“ wurde perfekt auf die Anforderungen des österreichischen Immobilienwesens im Allgemeinen und auf die Bedürfnisse von FRIEDEN im Speziellen maßgeschneidert.